Wilde Erdnüsse

Wilde Erdnüsse

Die Wilden Erdnüsse sollen aus dem Amazonasgebiet stammen und ganz besonders fein schmecken. Sie sehen lecker aus, sind ungeröstet und schmecken wie Erdnüsse. Ich konnte keinen Unterschied zu den „normalen“ feststellen. Mein Gaumen zählt allerdings nicht zur sensiblen Sorte.

Das schreibt der Importeur/Vertrieb über sein Produkt:

Verpackung

Da sie nicht geröstet wurden, sondern nur bei maximal 50 °C getrocknet, eignen sich die Wilden Erdnüsse zur Anzucht von Sprossen. Meine hatten übrigens eine Keimrate von 90 °C.

Wilde Erdnuss Sprossen

Aus den Sprossen werde ich Pflanzen anziehen und sobald es Neuigkeiten gibt, diesen Beitrag aktualisieren.

Anbau

Was den Anbau betrifft, scheinen sich die wilden Erdnüsse von den konventionellen nicht zu unterscheiden. Als Substrat habe ich torffreie Gemüseerde verwendet.

Erdnusspflanzen

„Wilde“ Erdnusspflanzen

Erdnussblueten

Erdnusspflanzen

Die „Wilden“ Erdnusspflanzen nach der Blüte.